Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie Cookies zu.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
Menu

Kohlsuppendiät

Beurteilung der Kohlsuppendiät

  • Die Kohlsuppendiät ist durch die sehr geringe Kalorienzufuhr eine Form des Fastens. Die Kohlsuppendiät führt zu einer starken Gewichtsreduktion indem die Muskelmasse vom Körper abgebaut wird und dabei viel Wasser ausgeschieden wird. Körperfett wird während der Diät weniger abgebaut.
  • Die Kohlsuppe ist ein sehr kalorienarmes Lebensmittel. Die Kohlsuppe enthält aber viel zu wenige lebensnotwendige Nährstoffe.
  • Eine Gewichtszunahme nach der Kohlsuppendiät ist sehr wahrscheinlich, da der Körper seinen Energieverbrauch aufgrund der geringen zugeführten Kalorienmenge radikal reduziert und auch Muskelgewebe während der Diät abbaut.
  • Durch diese Diät reduziert der Körper seinen Kalorienverbrauch (Grundumsatz). Auch dies führt zu dem gefürchteten Jo-Jo-Effekt am Ende der Diät.
  • Bähungen sind eine häufige Begleiterscheinung der Kohlsuppendiät.

Nach oben